HACCP (“Hazard Analysis of Critical Control Points”)

HACCP Dokumentation

Die neue Bundeshygiene-Verordnung fordert einen sicheren Ablauf des Verarbeitungsprozesses von Lebensmitteln. Im Bereich der Schädlingsbekämpfung bedeutet dies, dass die Gefahrenmomente in einem Produktionsablauf analysiert werden müssen. Schadinsekten und Schadnager sind Überträger von gefährlichen Krankheitskeimen. Darüber hinaus werden Lebensmittel durch Kot, Haare, Insektenteile, Schimmelpilze und deren Sporen kontaminiert.


HACCP steht für „Gefahrenanalyse der kritischen Lenkungspunkte“ und ist als Dreh- und Angelpunkt der Gefahrenanalyse zu sehen.

 

Eine Schädlingsbekämpfungsmaßnahme ist somit Bestandteil des HACCP Konzepts und des Risikomanagements. HACCP wird in der Hygiene-Richtlinie (Verordnung EG 852/ 2004) der EU gefordert und stellt ein Werkzeug dar, welches im Rahmen des Qualitäts- und Sicherheitsmanagements eines Unternehmens der Ernährungsbranche einsetzbar ist.

 

Durch unser Online-Dokumentationsystem sind alle durchgeführten Bekämpfungsmaßnahmen und Monitoringtermine zur Schädlingsabwehr und Schädlingsanalyse transparent über ein Log-In einsehbar und nachverfolgbar. Dadruch ist eine lückenlose Dokumentation gewährleistet. Das System ist von internationalen Auditoren anerkannt und ermöglicht einen maximalen Informationsaustausch.


Die Firma Nitor GmbH Schädlingsbekämpfung erstellt ein auf den jeweiligen Betrieb abgestimmtes Konzept, richtet den Betrieb mit den jeweiligen Monitorstationen ein und übernimmt selbstverständlich die regelmäßige Betreuung und Dokumentation.