Nitor - Historie

Historie

1979 Firmengründung unter dem Namen „G. Handke Schädlingsbekämpfung“
1984 Eintritt in den DSV (Deutscher Schädlingsbekämpferverband)
1991 Umwandlung in Nitor GmbH Schädlingsbekämpfung
1999 Firmenumzug nach Schretstaken
1999 Ausdehnung des Dienstleistungsportfolios: Spezialisierung auf Entrümplungen, Messiewohnungen, Entwesungen und Leichenwohnungen. Komplettangebote inklusive Entrümpelung, Entsorgung, Grundreinigung und Desinfektion
2000 Einrichtung eines weiteren Büros in Hamburg (Jenfeld)
2007 Eintritt in den VFöS (Verein zur Förderung ökologischer Schädlingsbekämpfung), seit 2008 Inhaber des Ökozertifikats
2010 Ausbildungsbetrieb (IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer)
2011 Ausbau der Lagerkapazitäten/Firmenräume
Neugestaltung der Büro- und Kundenempfangsräume
2012 Einrichtung eines weiteren Büros in Lübeck
2014 Einrichtung eines weiteren Büros für den Großraum Lüneburg
08/16 Erwerb und Umbaustart des zukünftigen Logistik- und Schulungszentrums der Nitor GmbH Schädlingsbekämpfung in der Bürgermeister-Hergenhan-Straße 4, 22946 Trittau

 

Erfahren Sie mehr zur Geschichte der Schädlingsbekämpfung...